ACHTUNG - ACHTUNG - Aufgrund von organisatorischen Schwierigkeiten wurde uns am 09.01.2020 vorrübergehend das Konto gelöscht. Wir arbeiten zur Zeit intensiv mit unserer Bank daran, die Bankverbindung wieder zu aktivieren. Bitte lassen Sie sich nicht irritieren, Überweisungen werden momentan mit dem Vermerk - Das Konto ist gelöscht - zurückgebucht. Bitte tätigen Sie die Überweisung erneut, wenn wir hier dazu aufrufen. Bitte entschuldigen Sie die unnötigen Umstände. - ACHTUNG - ACHTUNG -
Am letzten Tag des Jahres 2019 hat Elmars Herz um 0:05 Uhr aufgehört zu schlagen. Sandra konnte bei ihm sein und ihn in seinen letzten Stunden und Tagen begleiten. Elmar wartete auf eine Spenderleber und ist an den Folgen einer vorbereitenden OP in der Uniklinik Mainz verstorben. Wir sind in tiefer Trauer um unseren geschätzten Freund und Vorstand, der für alle, die ihn kannten, immer Humor übrighatte. Er hat sich nie entmutigen lassen und uns alle immer wieder mit seinem Optimismus bewegt,...
Termin: Beginn: Freitag, den 14.2.2020 ab ca. 16 Uhr Ende: Sonntag, den 16.2.2020 bis ca. 15 Uhr Ort: Silvio-Gesell-Tagungsstätte Schanzenweg 86 42111 Wuppertal Themen: „Über 30 Jahre danach“ – Leben mit HIV/HCV als Opfer des Blutskandals. Mehr als drei Jahrzehnte HIV/Aids – Was ist uns passiert? Was sind die Folgen? – Spezielle Problematik in Partnerschaften/Familien Wir laden Euch herzlich zu unserem Selbsthilfeseminar für durch Blutprodukte mit HIV oder auch mit HCV infizierte...
Artikel zu HIV und Depressionen die nicht selten gemeinsam auftreten!
Sehr gute Doku der ARD. Eine tragische Geschichte um Vater und Tochter aus einer mexikanischen Grenzstadt, die ihr Blutplasma in Amerika verkaufen, um zu überleben – und dabei ihre Gesundheit aufs Spiel setzen. Diese Doku wurde am 07.10.2019 ausgestrahlt. Immer noch profitieren auch deutsche Pharmafirmen von Serumspendern in sozialer Not. Vor allem in den USA. Verantwortliche Politiker schweigen. Die Pharmafirmen auch. Hatten wir das nicht schon mal?
Am 15. Juli ist unser Freund und Gründungsmitglied Uwe Just viel zu früh und plötzlich von uns gegangen. Er hinterlässt uns ratlos, traurig und schockiert und in unseren Herzen bleibt eine sehr schmerzhafte Lücke. Uwe war in vielerlei Hinsicht ein POSITIVER Mensch! Für die Ziele und Anliegen der Blutskandal-Opfer hat er viel Kraft aufgebracht, ebenfalls für sein Engagement in der Aidshilfe. Für Andere stand er als Helfer und Berater jederzeit zur Verfügung. Für die Rechte und eine...
Auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung am 17. Mai 2019 in Berlin wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Thomas Gabel übernimmt im Verein die Finanzen und die Mitgliederverwaltung und Olaf Wilsing-Jüterbock ist zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Medien. Die Wahlen waren notwendig, nachdem Robert Kujat und Heiko Ruhm ihre Ämter abgegeben hatten. Eine Zusammenfassung der weiteren Ergebnisse folgt demnächst per Newsletter an die Mitglieder.
Vor der heutigen Sitzung des Stiftungstates im Gebäude der KfW in der Charlottenstraße in Berlin protestierten ab 16 Uhr ca. 10 Mitglieder und Sympatisantinnen für die Rechte der Opfer des Blutskandals gegenüber der Stiftung und Politik. Wie wir erwartet haben, wurde unserem Anliegen, in der Sitzung sprechen zu dürfen, nicht entsprochen. Aber wir haben mit unseren Transparenten und Flugblättern einige Aufmerksamkeit, sowohl im Gebäude wie auch draußen, auf uns gezogen. Etliche...
Liebe Betroffene. Dank der neuesten hochwirksamen Medikamente dürften die meisten von uns inzwischen frei vom Hep-C-Virus sein. Dennoch leiden viele von uns unter langwierigen psychischen und physischen Folgen der Infektionen im Zusammenhang mit dem Blutskandal und das schon über Jahrzehnte. Dabei sind besonders die psychischen und neurologischen Begleiterscheinungen zu nennen. Dabei sind Depressionen und Gedächtnisprobleme besonders häufig, es treten aber oft auch vielschichtige andere...
Erst das „Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)“. Dann das "Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV)" welches die Krankenversicherten und chronisch Kranken in Deutschland nachhaltig verunsicherte und in Unruhe bis Panik versetzte. Jetzt kommt der Bundesgesundheitsminister mit dem nächsten Sprengsatz mit dem er den Finanzausgleich unter den gesetzlichen Krankenkassen und die Selbstverwaltung der Kassen aushebeln will: Das „Faire-Kassenwahl-Gesetz (GKV-FKG)“

Mehr anzeigen